Praxis für Ehe- und Lebensberatung

Kurzbiographie Dr. Peter Becker

Geb. am 1. Juni 1956 in Mainz
Verheiratet seit 1978, 3 Kinder

 
Dr. Peter Becker
1975Abitur
1976Wehrdienst
1976 – 1981Studium der Elektrotechnik
an der TH Darmstadt
1989Promotion zum Dr.-Ing.
an der TH Darmstadt
1982 – 2005Industrietätigkeit in
verschiedenen Funktionen
(u. a. Geschäftsführung)
und Ländern (USA, Schweiz)
Ab 2006Executive Consultant und Partner
Steinbach & Partner
 

Ehrenamtliche Tätigkeiten

1983 – 1985Kirchenvorsteher in der Evangelischen Kirchengemeinde Röthenbach a. d. Pegnitz
1997 – 20002. Vorsitzender CVJM Lörrach
2004 – 2008Ältester in der Freien evangelischen Gemeinde (FeG)
Lauf a. d. Pegnitz
2008 – heuteICL Institut für christliche Lebens- und Eheberatung – Referent
ACI Akademie Coaching Individual – Referent
 

Besondere Aus- und Weiterbildungen

  • Projekt- und Konfliktmanagement
  • S.O.S.C.O.T. – Social Skill and Competence Training
  • Typologien – HDI, Enneagramm, Ruthe
  • Projektionen und Projektionsverfahren in der beratenden Seelsorge

Soziale Kompetenz mit folgenden Themenschwerpunkten:

  • die Persönlichkeit des Menschen
  • Realität und eigene Wirklichkeit
  • Selbstverantwortung
  • Konfliktbewältigung

Begleitender Seelsorger ICL mit folgenden Themenschwerpunkten:

  • Glaube, Seelsorge und Psychologie
  • Bedeutung der Herkunftsfamilie
  • Persönlichkeitsstrukturen
  • Seelsorgerliche Gesprächsführung
  • Lebensstilkorrektur und Fehlziele
  • Ermutigung – Wege aus der Selbstwertstörung
  • Erziehungshilfen
  • Umgang mit Gefühlen und Projektionen
  • Heilung der Persönlichkeit durch Gebetsseelsorge

Beratender Seelsorger ICL mit bisher folgenden Themenschwerpunkten:

  • Frühkindliche Erinnerungen – das Archiv der privaten Logik
  • Möglichkeiten und Grenzen der Seelsorge
  • Ängste und Zwänge in der Seelsorge
  • Fluchwirkungen, Festlegungen, Befreiungsdienst
  • Seelsorgerliche Gesprächsführung II
  • Süchte – Der Suchtkranke in Seelsorge und Beratung
  • Herkunftsfamilie in der beratenden Seelsorge - Teil II
  • Seelsorge an psychisch labilen und depressiven Menschen
  • Erziehungsfragen – Teil II

Individualpsychologischer Lebensberater ICL mit bisher folgenden Themenschwerpunkten:

  • Träume in der Beratung
  • Psychosomatik – Sprache der Seele
  • Möglichkeiten und Grenzen II: Borderliner-Persönlichkeit, Psychosen, Schizophrenie
  • Frühkindliche Erinnerungen II
  • Lebensstilkorrektur II
  • Kinder- und Jugendseelsorge
  • Sexueller Missbrauch
  • Homosexualität in der beratenden Seelsorge

Christlicher Coach ICL mit folgenden Themenschwerpunkten

  • Individueller Managementstil
  • Teamwork
  • Entscheidungsfindung
  • Managementdiagnostik
  • Methodentraining
Beratungspraxis Mitte | Telefon: 07148 – 165 4041 | E-Mail: info@beratungspraxis-mitte.de