Praxis für Ehe- und Lebensberatung

Wie wir arbeiten

Wir sind Seelsorger ...
Wenn Sie sich mit der Bitte um Rat an uns wenden, verstehen wir uns als Unterstützer (Parakletos) und Ermutiger bei der Problembewältigung, Lösungsfindung und im persönlichen Wachstumsprozess. Menschliche Probleme sind vielschichtig. Sie berühren in der Regel medizinische, psychologische, pädagogische, juristische und theologische Fragen. Diese können und wollen wir nicht allein lösen.

... und keine Therapeuten oder Ärzte.
Das diagnostizieren von seelischen Krankheiten überlassen wir den dafür ausgebildeten Therapeuten und Ärzten. Entdecken wir im Lauf der Gespräche, dass schwere seelische Konflikte vorliegen, beziehen wir sie deshalb in unsere Arbeit ein.

Das Gespräch mit Ihnen steht im Zentrum unserer Arbeit.

Was geschieht in den Gesprächen mit uns?

Sie werden von uns

  • umfassend und geduldig angehört,
  • als gleichberechtigter Partner angesehen,
  • bedingungslos angenommen und ernstgenommen
    (mit allen schwierigen Gedanken, negativen Gefühlen, dunklen Taten),
  • mit Einfühlungsvermögen verstanden in Ihren Erlebnissen und Gefühlen, Wünschen und Wertmaßstäben,
  • mit Offenheit und Echtheit bedient,
  • befähigt, sich selber und Ihre Umwelt genauer wahrzunehmen und neue Lösungen zu erkennen,
  • angeregt zu eigenständigem Fühlen und Handeln, zu Selbstverantwortung und Selbstvertrauen.

Was geschieht nicht in den Gesprächen mit uns?

Sie werden von uns

  • nicht nach einem allgemeinen (psychologischen oder weltanschaulichen) Schema behandelt,
  • nicht moralisch bewertet oder gar verurteilt,
  • nicht mittels Ratschlägen oder Forderungen geführt und
  • nicht mit schnellen Lösungen bedient.

Wie viele Gespräche sind nötig,
um ein Problem zu lösen?

Dies hängt sehr stark von Ihnen und Ihrer individuellen Problemsituation ab (näheres finden Sie hier).

Und die Vertraulichkeit ...?

Alles, was zwischen Ihnen und uns geschieht, wird streng vertraulich behandelt. Dazu verpflichten wir uns schriftlich in einem Beratungsvertrag (den finden Sie im Download-Bereich) mit Ihnen. Wir machen uns persönliche Aufzeichnungen von den Gesprächen. Diese dienen aber nur zur Prüfung des eigenen therapeutischen Verhaltens. Auch können wir dadurch die Aussagen von Ihnen vertiefen.

Die Gespräche sind für manche Menschen neu und ungewohnt. Sofern Sie Bedenken haben, können Sie jederzeit mit uns darüber sprechen. Üblicherweise verständigen wir uns im ersten Gespräch über die äußeren Bedingungen der Gespräche (Zeit, Ort, Finanzierung usw.)

Beratungspraxis Mitte | Telefon: 07148 – 165 4041 | E-Mail: info@beratungspraxis-mitte.de